Hinweise auf mögliche Sehbehinderungen

  • Äußerung des Kindes über Sehschwierigkeiten
  • Rötungen oder Tränen der Augen
  • Augenreiben
  • Blickauffälligkeiten: Vorbeisehen, kein Blickkontakt
  • Organauffälligkeiten: Augenzitern, Augenrollen, Schielen, Blendempfindlichkeit, unterschiedlich große Pupillen
  • Anstoßen, Stolpern, Danebengreifen, Kopfschiefhaltung, Augenbohren
  • Verlieren der Zeile beim Lesen, unregelmäßiges Schriftbild
  • Verwechslung ähnlicher Buchstaben
  • Motorische Ungeschicklichkeit

Bei Unsicherheiten ob eine Sehbeeinträchtigung ursächlich mit den Schwierigkeiten in Verbindung stehen, kontaktieren Sie uns und ziehen Sie eine Augenarzt zu Rate.

Schulbibliothek